Omaha Poker online spielen

Omaha Poker kostenlos, oder um echtes Geld spielen

Echtes Geld gewinnen

Spielen und gewinnen

Kartenspiele spielen

Brettspiele spielen

Denkspiele spielen

Sportspiele spielen

Quizspiele spielen

Puzzlespiele spielen

Actionspiele spielen

Tolle Games bei Funwin kostenlos spielen
Spiele bei Gameduell kostenlos spielen
Die besten Spiele kostenlos online spielen
Spiele bei M2P Games
Um Geld spielen

Omaha Poker kostenlos spielen, oder um echtes Geld spielen und gewinnen!

Ziel bei dem Pokerspiel Omaha ist es, die beste Karten- kombination unter den Mitspielern zu erzielen.

Omaha Poker besteht aus mehreren Setzrunden. Bei Omaha pokern erhält jeder Spieler 4 Handkarten. Ziel des Spiels ist es, mit genau 2 Handkarten und 3 Gemeinschaftskarten, die beste 5 Karten-Kombination zu erzielen.

Die Spieler können setzen, passen, mitgehen oder verdoppeln.

Omaha Poker kann kostenlos gespielt werden, oder um Geld. Weitere Infos zu Omaha Poker findet man unten. Viel Spass beim Online-Poker-Spiel Omaha Poker.

omaha

Omaha Poker online spielen

Omaha Poker Spielregeln - Spielanleitung

Bei Omaha Poker erhält jeder Spieler 4 Handkarten.Ziel des Spiels ist es, mit genau 2 Handkarten und 3 Gemeinschaftskarten, die beste 5  Karten-Kombination zu erzielen.

 

Zu Beginn des Spiels müssen die beiden Spieler links neben dem Dealer (=Kartengeber) ihre Einsätze tätigen oder passen. Der erste Spieler links neben dem Dealer ist der Small Blind. Der zweite Spieler links neben dem Dealer ist der Big Blind. Der Small Blind macht als Erster seinen Einsatz, der die Hälfte des Mindesteinsatzes beträgt. Der Einsatz des Big Blinds entspricht dem Mindesteinsatz. Die Einsätze der Blinds erfolgen automatisch. Daraufhin werden an alle Spieler je zwei Karten (=Handkarten) verdeckt ausgeteilt. Im Anschluss machen die übrigen Spieler ihre Einsätze, gehen mit oder passen, wodurch sie aus dem Spiel aussteigen. Anschließend wird der Flop, die ersten drei Gemeinschaftskarten, in der Mitte des Spieltisches aufgelegt.

 

Nun beginnt die 2. Wettrunde, beginnend beim 1. Spieler links neben dem Dealer. Die Spieler setzen, gehen mit oder checken. Checken bedeutet, dass der Spieler sein Recht einen Einsatz zu tätigen, an den nächsten Spieler im Uhrzeigersinn abgibt. Hat innerhalb dieser Wettrunde bereits ein Spieler einen Einsatz getätigt, so können alle Spieler, die nach diesem Spieler an der Reihe sind, nicht mehr checken, sondern müssen entweder auch setzen („call“), erhöhen („raise“) oder passen („fold“). Sollten alle Spieler innerhalb der Runde zB die Option „checken“ auswählen, wird die nächste Karte ausgeteilt. Die nächste Karte wird zB auch dann ausgeteilt, wenn alle Teilnehmer gleich viel gesetzt haben etc.

 

Die Spieler können gleich viel setzen, indem sie denselben Wert bieten. Möchte ein Spieler erhöhen, so muss er, je nach Spiel, zB mindestens das Doppelte des Big Blinds setzen (zB bei einem Big Blind von 5, muss er 10 setzen).

 

Nach Absolvierung der 2. Wettrunde, wird die 4. Gemeinschaftskarte, bezeichnet als „Turn“ in der Mitte des Tisches aufgelegt. Anschließend beginnt die 3. Wettrunde, die genauso verläuft wie die vorherigen Wettrunden. Nach deren Abschluss wird die 5. Gemeinschaftskarte aufgelegt. Sie wird als „River“ bezeichnet. Anschließend beginnt die letzte Wettrunde.

 

Sollten nach der letzten Wettrunde noch Spieler dabei sein, kommt es zum Showdown. Das bedeutet, dass der Spieler gewinnt, der die beste 5 Karten-Kombination besitzt. Diese Kombination kann mit den Hand- und/oder Gemeinschaftskarten erzielt werden. Dabei können beide, eine oder keine der Handkarten zum Einsatz kommen. Wird die beste Kombination nur durch Gemeinschaftskarten am Tisch gebildet, so teilen sich die verbleibenden Spieler den Gewinn. Haben die Spieler dieselbe Kartenkombination, so entscheiden der/die Kicker (die Beikarte(n)) über Gewinn oder Verlust des Spielers. Ein Bsp.: Spieler A besitzt die Karten 5 und König. In den Gemeinschaftskarten liegt auch eine 5. Somit hat er ein Pärchen und der König ist sein Kicker. Spieler B hat ebenfalls eine 5 und eine Dame. Somit hat Spieler B ein Pärchen und die Dame ist der Kicker. In diesem Fall würde Spieler A gewinnen, da er einen König als Kicker hat.

 

Nach dem Showdown wandert die Rolle des Dealers, angezeigt durch einen Chip mit einem „D“ im Kästchen des jeweiligen Spielers, zum nächsten Spieler im Uhrzeigersinn weiter, wodurch sich die Positionen der Spieler ändern.

 

Positionen

Die Spieler sitzen nebeneinander an einem Tisch. Abhängig von der Position des Dealer Buttons werden die Sitzpositionen der Spieler bestimmt:

 

Frühe Position:

Hier handelt es sich um Small und Big Blind inkl. dem Spieler neben dem Big Blind. Sie sitzen links vom Dealer. Dies sind die schlechtesten Positionen, da sie die Ersten sind, die einen Einsatz tätigen müssen.

 

Mittlere Position:

Die Plätze vier bis sieben.

 

Späte Position:

Die Plätze acht bis neun. Sie haben die beste Position, da sie die Spielzüge ihrer Mitspieler abwarten und dementsprechend handeln können. Der Dealer ist immer als Letzter an der Reihe.

 

Pokerfiguren

 

Royal Flush

 

z.B.Herz Ass, Herz König, Herz Dame, Herz Bube, Herz 10 Dies ist die beste Kartenkombination. Es handelt sich dabei um einen Straight Flush mit einem Ass.

 

Straight Flush

 

z.B. Kreuz 3, Kreuz 4, Kreuz 5, Kreuz 6, Kreuz 7, 5 Karten derselben Farbe.

 

Four of a Kind (Vierling)

z.B. Herz 8, Kreuz 8, Pik 8, Karo 8, Herz Ass, 4 Karten mit gleichem Wert und eine Karte ohne Bedeutung.
 

Full House

z.B. Herz König, Kreuz König, Pik 3, Kreuz 3, Karo 3, Drei Karten desselben Wertes (3) und zwei Karten desselben

 

Wertes (König).
Flush (1 Farbe)
    z.B. Pik 4, Pik 6, Pik 7, Pik Bube, Pik Ass, Fünf beliebige Karten derselben Farbe.
Straße (Straight)
    z.B. Kreuz 6, Karo 7, Herz 8, Herz 9, Karo 10, Fünf Karten in lückenloser Reihenfolge (6 bis 10). Die Farbe ist in diesem Fall unwichtig.
Three of a Kind (Drilling)
    z.B. Kreuz Dame, Pik Dame, Herz Dame, Karo 5, Kreuz 7, Drei Karten desselben Werts und zwei Karten ohne Bedeutung.
Two Pair (Zwei Paare)
    z.B. Karo 5, Kreuz 5, Herz 3, Pik 3, Pik König, Jeweils zwei Karten desselben Werts. Das höhere Paar bestimmt den Wert dieser Kombination.
One Pair (Ein Paar)
    z.B. Karo Ass, Kreuz Ass, Kreuz 4, Pik 9, Kreuz 2 Zwei Karten desselben Wertes und drei Kicker. Haben zwei Spieler zwei Karten mit dem selben Wert, entscheiden die Kicker (Beikarten) über Gewinn und Verlust.
Kein Paar/ High Card zB Es kann keine der beschriebenen Pokerfiguren gebildet werden. Hat kein Spieler ein Paar so wird die Höhe der Einzelkarten gewertet.

Was passiert, wenn 2 Spieler dieselbe Pokerfigur erzielt haben?

Straight Flush


Es gewinnt der Straight Flush mit der höchsten Karte.

 

Four of a Kind (Vierling)
    Der Spieler mit dem höheren Vierling gewinnt. Sollten zwei Spieler denselben Vierling besitzen, so gewinnt der Spieler, der den höheren Kicker vorweisen kann.
Full House
    Beim Full House entscheidet der höhere Drilling. Sollten zwei Spieler den gleichen höheren Drilling haben, kommt es darauf an, wer das höhere Pärchen besitzt.
Flush (1 Farbe)
    Beim Flush gewinnt der Spieler mit der höchsten Karte. Halten zwei Spieler die gleiche höchste Karte, entscheidet die darauffolgende beste Karte (zB die zweit- oder drittbeste Karte).
Straße (Straight)
    Hier gewinnt auch die höchste Karte. Bei zwei Spielern mit derselben Straße, wird der Pot zwischen diesen beiden Spielern aufgeteilt.
Three of a Kind (Drilling)
    Hier gewinnt der höhere Drilling. Sollten zwei Spieler denselben Drilling haben, so gewinnt die höhere vierte oder fünfte Karte.
Two Pair (Zwei Paare)
    Hier gewinnt das höhere Pärchen. Haben zwei Spieler dasselbe höchste Pärchen, so gewinnt der Spieler mit dem niedrigeren Paar. Sind auch die niedrigeren Paare gleich so entscheidet die Beikarte. Sollten auch diese gleich sein, wird der Pot geteilt.
One Pair (Ein Paar)
    Hier gewinnt auch das höhere Paar. Sollten zwei Spieler dasselbe höchste Paar haben, so gewinnt der Spieler, der die höchste dritte, vierte oder fünfte Karte besitzt.
Kein Paar/ High Card
    Es zählt die höchste Karte. Sollten zwei Spieler dieselbe höchste Karte besitzen so wird die nächstniedrigere Karte herangezogen.

Einsatzlimits

Kein Limit
Hier darf der Spieler Beträge seiner Wahl setzen. Es ist allerdings nicht möglich, Beträge unter dem Mindesteinsatz zu setzen.
 

Pot Limit
Die Spieler können keinen höheren Betrag setzen, als den, der sich im Pot befindet.
 

Fixed Limit (Fixes Limit)
Bei einem solchen Limit darf nur um einen bestimmten Betrag erhöht werden. Pro Wettrunde sind vier Erhöhungen erlaubt (=Cap). Diese Regel gilt nicht, wenn nur mehr zwei Spieler im Spiel sind.
 

Haupt und Side Pots
Sobald ein Spieler All In geht, hat er keine Möglichkeit mehr die Chips zu gewinnen, die die anderen Spieler in den Pot einbezahlen. Das bedeutet, er kann nur mehr den Betrag gewinnen, den er durch das All In eingebracht hat. Aus diesem Grund wird der Pot unterteilt in einen Haupt und einen Side Pot. Im Haupt Pot befinden sich die Chips, die der All In Spieler gewinnen kann, wenn er die beste Kartenkombination hat. Im Side Pot befinden sich all jene Chips, die der All in Spieler selbst mit der besten Kartenkombination nicht gewinnen kann. Sollten mehrere Spieler innerhalb eines Spiels All In gehen, so werden auch gleichzeitig mehrere Side Pots gebildet.

Poker-Guthaben
 

Play for real

Im "Play for real" Modus spielt der Spieler direkt mit seinem aktuellen Echtgeld-Guthaben. Echtgeld kann wie gewohnt über die Konto aufladen Funktion eingezahlt werden um das Poker Guthaben zu erhöhen.

Play for fun

Jeder Spieler erhält zu Beginn ein Gesamtguthaben von 1600 Chips. Sollten alle 1600 Chips verbraucht sein, so hat der Spieler alle 4 Stunden die Möglichkeit, sie selbstständig wieder auf 1600 aufzuladen.
So funktioniert das Aufladen des Gesamtguthabens (der 1600 Chips): Klicken Sie in der Poker Detailansicht auf die Karteikarte "Statistik". Sie sehen auf der linken Seite den Punkt "Free Chips aufladen". Durch Klick auf "Free Chips aufladen" werden Sie noch einmal gefragt, ob Sie ihre Chips aufladen möchten. Wenn Sie diesen Dialog mit dem Button „Aufladen“ bestätigen, werden ihre Spielchips wieder aufgeladen.
Im Spiel kann der Spieler immer einen Teil seiner Chips mit an den Tisch nehmen. Befindet sich der Spieler aber an einem Tisch und hat er nur die Chips, die er an den Tisch mitgenommen hat, verspielt, so kann er mittels des Buttons "Chips auffüllen", erneut einen bestimmten Betrag von seinem Gesamtguthaben mit an den Tisch nehmen.

Tischspiele

Roulette

Globe Roulette

Multiball Roulette

Vegas Roulette

Black Jack

Baccarat

Sic Bo

Mystery Roulette X 38

Darling of Fortune Scratch

Happy Farm Scratch

Live Casino

Live Casino Baccarat

Live Casino Roulette

Live Casino Black Jack

Poker

Texas HoldÉm

Omaha

5 Card Draw

Spielautomaten

4 Reel Kings

African Simba

Aztec Power

Beetle Mania Deluxe

Big Catch

Book of Ra

Book of Ra Deluxe

Bugs & Bees

Builion Bars

Captain Venture

Caribbean Holidays

CatScratchFever

Chicago

Cindereela

Columbus Deluxe

Cops´n´Robbers

Costa del Cash

Dazzling Diamonds

Diamond 7

Dolphin’s Pearl

Dolphin's Pearl Deluxe

Fairy Queen

Firestarter

Flame Dancer

Fruit Farm

Fruit Sensation

Fruitilicious

Fruits & Sevens

Fruits’n Royals

Golden 7

Golden Ark

Golden Cobras Deluxe

Golden Sevens

Gorilla

Hoffmania

Hot Chance

Indian Spirit

Jackpot Crown

Jewel Action

Jolly Fruits

Just Jewels Deluxe

Katana

King's Treasure

Knights Quest

Lord of the Ocean

Lucky Lady's Charm deluxe

Lucky Rose

Magic Princess

Mayan Moons

Mega Joker

Mermaid's Pearl

Mystic Secrets

Orca

Party Games Slotto

Pharaoh’s Ring

Pharaoh’s Tomb

Plenty on Twenty

Power Stars

Queen of Hearts Deluxe

Quest for Gold

Rainbow King

Ramses II

Reel King

Rex

Roaring Forties

Royal Dynasty

Rumpel Wildspins

Sea Sirens

Secret Elixir

Sharky

Sizzling Hot Deluxe

Spinning Stars

The Alchemist

The Royals

Two Mayans

Ultra Hot deluxe

Win Wizzard

Win Wizards

X-Tra Hot

Videopoker

Deuces Wild

Jacks or Better

Joker Wild

American Poker II

Impressum

Copyright © Directnet 2009 - 2015