Backgammon kostenlos online spielen

Backgammon kostenlos, oder um Geld spielen

Echtes Geld gewinnen

Spielen und gewinnen

Kartenspiele spielen

Brettspiele spielen

Denkspiele spielen

Sportspiele spielen

Quizspiele spielen

Puzzlespiele spielen

Actionspiele spielen

Tolle Games bei Funwin kostenlos spielen
Spiele bei Gameduell kostenlos spielen
Die besten Spiele kostenlos online spielen
Spiele bei M2P Games
Um Geld spielen

Backgammon kostenlos spielen!

Das weltbekannte und beliebte Brettspiel Backgammon online spielen. Trete gegen deinen Mitspieler live im Backgammon Duell an.

Wer bei Backgammon geschickt würfelt und das Beste aus dem Wurf macht, kann seine Steine taktisch klug in Position bringen und somit den Gegner behindern.

Eine genaue Spielbeschreibung findest du weiter unten. Backgammon kannst du kostenlos spielen oder um Geld. Viel Spass beim spielen!

Backgammon jetzt online spielen

Backgammon jetzt online spielen

Backgammon Spielregeln - Spielanleitung

Ziel des Spieles:

Ziel bei Backgammon ist es, alle seine Spielsteine in das „Heimfeld“ (unten rechts) zu bringen und sie dann abzutragen. Wer als erster keine Steine mehr auf dem Brett hat, ist der Sieger. Eine Möglichkeit, das Spiel vorzeitig zu beenden, besteht darin, über den Verdopplungswürfel (großer Holzwürfel) ein Verdoppeln anzuzeigen und damit den Gegner zur Aufgabe zu bewegen. Nimmt der Gegner die Verdopplung an, wird das Spiel fortgesetzt

 

Wichtiger Hinweis zur Steuerung:

Du kannst das Häkchen oben links setzen, damit automatisch gewürfelt wird und du keine Zeit verlierst. Um jedoch den Doppler-Holzwürfel einsetzen zu können, musst du vorab das Häkchen zum automatischen Würfeln wieder herausnehmen.

 

Ablauf des Spieles:

Das Spielfeld besteht aus vier Bereichen. Jeder Spieler fängt aus seiner Sicht als weißer Spieler oben rechts (Reihen 19-25) an und bringt seine Steine nach unten rechts (Reihen 1-6). Am Anfang des Spiels wirft jeder Spieler einen Würfel. Der Spieler mit der höchsten Augenzahl beginnt. Würfeln beide Spieler die gleiche Zahl, muss der Wurf wiederholt werden. Für den ersten Zug, spielt der Spieler mit den Zahlen, die soeben von beiden Spielern geworfen worden sind.

 

Nach dem Eröffnungswurf würfeln beide Spieler abwechselnd mit je zwei Würfeln. Jeder Spieler setzt seine Steine entsprechend den gewürfelten Augenzahlen. Die Augenzahlen werden nicht zusammengezählt, sondern einzeln gesetzt. Dabei können beide Würfel auf einen Stein angewendet, oder wenn möglich auch auf zwei Steine verteilt werden. Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen (soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt). Wenn nur ein Würfel gespielt werden kann, muss es immer der mit der höchsten Zahl sein. Aber auch nur, wenn es möglich ist. Wenn man beide Würfel spielen kann, so muss man den Zug so spielen, dass auch beide Würfel gespielt werden können. Sobald man einen Pasch wirft, hat man vier Züge zu vollziehen.

Reihen, die mit zwei oder mehr Steinen eines Spielers besetzt werden, sind dann für den Spieler besetzt. Der Gegner kann keine Züge auf diese Reihe ausführen, aber trotzdem darüber hinweg springen.
Wenn eine Reihe nur von einem Stein des Gegners besetzt wird, kann sein Stein jederzeit von einem anderen geschlagen werden, sobald dieser auf dieser Reihe landet. Der geschlagene Stein wird dann in die Mitte des Spielfelds auf die Leiste gestellt und der Spieler muss mit diesem Stein von vorne anfange. Bevor nicht alle Steine von der Leiste wieder ins Spiel gebracht wurden, kann kein anderer Zug durchgeführt werden.
Steine werden wieder ins Spiel gebracht, wenn die Augenzahl mindestens eines Würfels einer freien Reihe im Startbereich (oben rechts) entspricht, oder nur ein Stein des Gegners auf dieser Reihe liegt. Wenn dies nicht geschieht, geht die Runde weiter und der Gegner ist dran. Wenn der gegnerische Spieler alle Reihen belegt hat, würfelt nur er, bis er eine reihe wieder öffnet.

 

Punkte:

 

1 Punkt: Spieler A gewinnt das Spiel, Spieler B hat mindestens einen Spielstein abgetragen

2 Punkte/Gammon: Spieler A gewinnt, ohne dass Spieler B einen Spielstein abgetragen hat.

3 Punkte/Backgammon: Spieler A gewinnt und Spieler B hat noch einen Spielstein im „Heimfeld“ von Spieler A.

 

Verdopplungswürfel:

1. Wenn der Verdopplungswürfel von Spieler A genutzt wurde, Spieler B aber abgelehnt hat, verliert Spieler B mit der Punktzahl, die auf dem Verdopplungswürfel steht.

2. Wenn der Verdopplungswürfel von Spieler A genutzt wurde, Spieler B angenommen hat, müssen die Punkte mit dem Vordopplungswürfel multipliziert werden:

 

Beispiel: Spieler A gewinnt und Spieler B hat keinen Stein abgetragen(Gammon = 2 Punkte) und der Verdopplungswürfel zeig eine „4“ an. Spieler A erhält 8 Punkte ( 2x4)

 

Ermittlung des Siegers Der Spieler, der als erstes die vorgeschriebene Punktzahl erreicht hat, gewinnt das Spiel.

 

Tipp: Auch bei Backgammon heißt die Devise: Übung macht den Backgammon-Meister!

Noch mehr Spielspass

Impressum

Copyright © Directnet 2009 - 2015